KW 27 – Schwein gehabt

Jeder wünscht es sich und geniesst die Zeit in der man es hat – Schwein. Und hiermit ist das Schwein gemeint, welche auch unsere Vegetarierfreunde lieben. Was im Mittelalter lediglich als Trostpreis verliehen wurde und Spott und Häme einbrachte, stellt heute ein Symbol des Glücks dar. Auch muss das Schwein nicht immer in Form von…

KW 25 – Eine Pizza auf Ibiza

Okey zugegeben, nach Ibiza reisen wir nicht ganz. Aber flach und rund, mit knusprigem Boden ist die dieswöchige Ernte. Auch ohne Reise auf die Balearen freuen wir uns schon sehr auf den feinen italienischen Znacht. Fotos folgen in Kürze…

KW 24 – Ruhe, Taktik und Präzision

Dieser Apfel erinnert an ein Murmelspiel. Die Kügelchen deuten jedoch auf einen anderen, mit Strategie gespickten, Wettkampf hin. Man versuche mit starken aber genauestens berechneten Impulsen die Elemente aus den eigenen Reihen von der Kampffläche verschwinden zu lassen. Somit wird angestrebt das Objekt der Begierde, welches sich durchgehend neutral verhält, auf seine Seite zu ziehen…

KW 22 – Der Apfel der eigentlich eine Blume war

Just in dem Moment als die Stürme und Gewitter über unser Land zogen, öffnete eines der Äpfel an unserem Baum seine innere Pracht und wurde zu einem schönen und bunten Blumenstrauss. Mitten in der Wohnung aufgestellt, präsentierte er sich wie auf einem Gemälde. Vielen Dank für diese schöne Überraschung, welche wir die ganze Woche geniessen…

KW 18 (Teil II) – Feuermachen leichtgemacht

Punkt 12 machten wir uns mit dem Füürlimeischter i.A. auf in die Chöpfi. Mit Wurst Oklahoma 53 find phone , Wasserflasche und frisch gebackenem Brot im Gepäck, nahmen wir den steilen Aufstieg über die lange Treppe in Angriff. Keine leichten Schritte für kurze Beine. Oben angekommen, fanden wir auch gleich unsere Feuerstelle und schwärmten sofort…

KW 14 (Teil II) – 2 Tore für ein Halleluja!

Freitagabend, Sonnenschein und Schützenwiese. Was für eine grandiose Kombination! Unter besten Bedingungen begaben wir uns, in Begleitung unserer Gastgeberin, in das legendäre Fussballstadion. Nachdem wir uns, mit einem Bier ausgestattet, ein gemütliches Plätzchen auf der neuen Tribüne ausgesucht hatten, wurde sofort für Verpflegung gesorgt. Zanderknusperli, Pizza und Wurst wurden genüsslich Verschlungen, während sich die Winterthurer…

KW 19 – Frühlings-Veloputz

Nach einer gründlichen Generalreinigung, in der Waschanlage Rosenberg 😉, wurden unsere Drahtesel nach höchster Kunst der Putztechniken poliert, geflickt, gepumpt und zum Glänzen gebracht. Dank der fachkundigen Inspektion im Voraus, konnten die Mängel festgestellt und die nötigen Zubehöre eingekauft werden. Nun düsen wir wieder mit alt neuem Velo durch Winterthur. Ein herzliches Dankeschön an die…

Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – Das ungeschriebene Gesetz eines jeden Museumsbesuchs

Was könnte es vernünftigeres geben als sich an einem Regentag im Landesmuseum Zürich weiterzubilden. Und da wir als verheiratetes Paar nun angepasste Bürger sind California 55 find phone , haben wir uns dieser «Pflicht» angenommen. Über drei Stunden konnten wir uns an verschiedenen Wechselausstellungen erfreuen. Wir haben etliches zu den verschiedenen Stilen von 1850-1900 gelernt…

KW 18 – Florin und die Kunst des Feuermachens

Als Pfadfinder kennt man die Herausforderung, mit 3 Zundhölzern, einem Blatt Zeitungspapier und wenig Holz ein Feuer hinzukriegen. Mittlerweile sind wir eher in der Rover-Stufe tätig und haben diese Prüfungen bereits weit hinter uns liegen. Nun liegt es in unseren Händen das Wissen dieses Handwerks den jungen, aufstrebenden Füürlimacher weiterzugeben. Diese Woche wurde uns über…